Skip to main content

Mini Gefrierschrank

Mini-Gefrierschränke sind einfach praktisch. Sie sind klein kompakt und nahezu überall einsetzbar. Der Kauf eines solchen Geräts will aber natürlich überlegt sein.

Wer sich für den Kauf eines Mini-Tiefkühlschranks interessiert, muss sich selbst verschiedene Fragen beantworten. Diese betreffend die Maße des Geräts, also Höhe, Tiefe und Breite entsprechend dem geplanten Standort. Dazu gehören Energieeffizienzklasse, Volumeninhalt und beispielsweise die Lautstärke des Geräts.

Das Besondere an einem Mini-Gefrierschrank ist erstmal seine Größe.

Einsatzmöglichkeiten vom Mini Gefrierschrank

mini-gefrierschrank

Er ist klein, kompakt und platzsparend und damit ideal für Single-Haushalt oder die Studentenbude. Aber auch im Gartenhaus im eigenen Garten, im Büro in der Ferienwohnung, im Hotel und im hauseigenen Keller sind die kleinen Tiefkühlgeräte einfach untergebracht.

Dazu kommt, dass die laufenden Kosten für den Betrieb und der Preis zur Anschaffung nicht allzu hoch sind.

Also durchaus ein kostengünstiges und praktisches Gadget, dass man bisher so gar nicht auf dem Schirm hatte diese Mini-Tiefkühlschränke!

Folgende Einsatzbereiche sind beliebt:

  • Gartenhaus im Garten
  • im Büro in Kombination mit einer Mikrowelle
  • in der Ferienwohnung für den gelegentlichen Einsatz
  • in Hotels
  • im hauseigenen Keller
  • in der Studentenbude
  • und im Single-Haushalt

Wem also das Tiefkühlfach im Kühlschrank nicht ausreicht, für den ist es durchaus überlegenswert, sich einen Mini-Gefrierschrank oder eine Mini Gefriertruhe anzuschaffen. Als Einordnung für das Volumen eines Mini-Tiefkühlschranks gilt eine Größe mit bis zu 40 l Volumeninhalt. Einige Mini-Gefrierschränken bieten sogar 60 l und mehr Volumeninhalt. Die nächste Größenkategorie wären dann kleine Gefrierschränke, die 80 l Volumen, 90 l Volumen oder sogar bis zu 120 l Volumen fassen. Über die Größe des Inhalts sollte man sich somit vorab Gedanken machen. Ebenso wie über die Energieeffizienz, den Stromverbrauch, den Preis, die Temperatur und die Lautstärke des Mini-Gefrierschranks.

Entscheidungskriterien

Wir fassen also zusammen, wichtige Entscheidungskriterien sind:

  1. die Energieeffizienzklasse
  2. der Stromverbrauch des Geräts
  3. der Preis
  4. das Zubehör
  5. die Gefrierleistung und Leistungsfähigkeit bei Netzausfall und Störungen
  6. die höchste Minus-Temperatur
  7. die Lautstärke
  8. und natürlich der angedachte Einsatzort

Energieeffizienz von Mini-Gefrierschränken

ein Mini-Tiefkühlschrank sollte keinen zu hohen Stromverbrauch und damit entsprechende Kosten erzeugen. Er sollte einer guten Energieeffizienz Klasse angehören. Bei heutigen Stromkosten von umgerechnet 0,30 € pro Kilowattstunde ist somit jede zusätzliche verbrauchte Kilowattstunde bares Geld. Als Faustformel können Sie die Angabe des Herstellers zum jährlichen Kilowattstundenverbrauch durch drei teilen und überschlagen damit die anfallenden Stromkosten für das entsprechende Gefriergerät.

Sicherheit und Signale

Achten Sie vor dem Kauf auf Zusatzausstattung der Mini-Gefriergeräte. So sind Temperaturanzeigen oder eine Störungsanzeige bei Stromausfall ebenso nützliche Funktionen wie eine Verriegelungsfunktion. Beim Temperaturalarm sollte man also darauf achten, ob es sich um einen optischen oder einen akustischen Alarm handelt. Denn nichts ist ärgerlicher als ein voller Gefrierschrank, der unbemerkt ausfällt und in dem deswegen alle Lebensmittel darin verderben.

Gefriergeräte haben zumeist eine Angabe wie viele Stunden Gefriergut beim geschlossenen Gerät die Temperatur gefahrlos halten kann. Sind sie den ganzen Tag außer Haus und komme erst abends zurück, so bietet sich ein Gerät an, das gut genug isoliert ist um 10 Stunden oder mehr die Temperatur im gefahrlosen Bereich zu halten.

Lautstärke von Mini-Gefrierschränken

niemand möchte einen boomenden und lärmenden Kasten in seiner Wohnung stehen haben. Eine solide und wackelfeste Bauweise sind dazu ebenso notwendig wie ein Blick auf die vom Hersteller angegebene Lautstärke des Mini-Tiefkühlschranks. Die meisten Geräte bewegen sich zwischen 38 und 50 dB. Steht das Gefriergerät in einen abgelegenen Raum oder im Keller ist dies sicherlich weniger von Bedeutung, als wenn es einen zentralen Platz in der Studentenbude einnimmt.

Zubehör

Kälteakkus oder Eiswürfelschalen – der Mini Gefrierschrank ist eine ideale Ausstattung für Grillfeste und Partys zu Hause. Viele Geräte werden mit Zubehör geliefert, bei anderen sollte man das Zubehör bei der Bestellung einfach nicht vergessen.

Temperatur bei Mini-Gefrierschränken

nahezu alle Mini-Gefriergeräte können problemlos die -18° erreichen. Das ist nämlich die Temperatur bei der alle Tiefkühlprodukte problemfrei und lange haltbar gemacht werden können. Es gibt durchaus auch Modelle die bis auf -30° herabkühlen können. Dies führt natürlich auf der anderen Seite wieder zu einem höheren Stromverbrauch.