Skip to main content

Gefrierbrand

fleisch gefrierbrand

Gefrierbrand oder nicht? Fleisch mit Eiskristallen ist nicht immer schon betroffen, es handelt sich lediglich um eine Vorstufe.

Was ist Gefrierbrand?

Viele kennen es als Ärgernis: beim auftauen der eingefrorenen Lebensmittel: Gefrierbrand!

Gefrierbrand verändert Nahrungsmittel in Geschmack und Konsistenz, häufig ist das eingefrorene nicht mehr verwendbar und muss entsorgt werden. Viele fragen sich, was ist Gefrierbrand und wie kommt er zustande? Anschließend natürlich die Fragestellung wie sich Gefrierbrand vermeiden lässt. Gibt es Tipps und Tricks …

Woran erkennt man Gefrierbrand?

Man erkennt den Übeltäter an verfärbten Flecken auf den eingefrorenen Lebensmitteln. So sieht er zwar unterschiedlich bei Fleisch Gemüse Brot, Wurst, Teig, Toast, Fisch etc. pp aus, allerdings ist er in doch recht ähnlichen Formen auszumachen: die Ränder und äußeren Schichten der betroffenen Nahrungsmittel sind weiß bis grau-braunen verfärbt. Die Verfärbung erinnert an eine Verbrennung, und daher auch der Name Gefrierbrand.

Wie kommt Gefrierbrand zustande?

gefrierbrand beeren gemuese

Beeren lassen sich gut einfrieren. Aber man muss sie richtig verpacken.

Gefrierbrand entsteht, wenn in der Gefriertruhe zu viel Luft an die eingefrorenen Lebensmittel kommt. Die Luft in der Verpackung oder auch im verwendeten Gefrierbrand hat Risse oder undichte Stellen und Luft gelangt ins Innere. Auch besteht die Möglichkeit, dass durch Temperaturschwankungen eingefrorene Nahrungsmittel angebaut und wieder gefroren sind, wodurch dem Gefriergut im Gefrierfach die Feuchtigkeit entzogen wurde. Die Folge ist, dass die Lebensmittel an anderer Stelle ausgetrocknet sind.

Gerade solche Lebensmittel, wie Obst und Gemüse (Spinat, Spargel, Bohnen, Möhren, Rosenkohl, Rahmspinat, Zucchini und andere) sind stark wasserhaltige Lebensmittel und damit häufig von Gefrierbrand betroffen.
Zusammengefasst kann festgestellt werden dass die häufigsten Ursachen für Gefrierbrand verursacht werden durch:

  • Temperaturschwankungen und Temperaturunterschiede, und speziell durch antauen und wieder gefrieren.
  • In die Gefrierbeutel oder Gefrierverpackung gelangte Luft

Temperatur Schwankungen lassen sich durch ein paar einfache Regeln vermeiden. So öffnet man zum Beispiel das gefrieren Fach bzw. die Gefriertruhe nur wenn man es wirklich benötigt. Auch stellt man nur abgekühlte Speisen in den Gefrierschrank. Stellt man noch warme oder gar heiße Speisen ins gefrieren Fach, so traut man das umliegende gefrieren gut an.

Ein weiterer Trick zur Stabilisierung der Kälte ist leeren gefrieren Raum mit Wasserbehältern zu füllen um ein gleichmäßiges Kühlen des Gefrierschranks zu unterstützen. Die Temperatur im gefrieren Gerät sollte stabil bei -18° liegen.

Ist Gefrierbrand giftig oder gar gefährlich?

Vom mikrobiologischen Standpunkt aus gesehen sind Lebensmittel nicht zwingend verdorben, sie sind aber häufig für den Verzehr ungenießbar. Was passiert nun, wenn man Fleisch mit betroffenen Stellen ist: Fleisch ist an den betroffenen Stellen lederartig und damit zäh  und geschmacklos. In vielen Fällen reicht es aus Betroffene stellen zu entfernen. Auch ändert sich häufig die Konsistenz des Gefriergut der Nahrung. Daraus folgt natürlich unmittelbar die Frage der Genießbarkeit betroffener Lebensmittel aus dem Gefriergerät.

Wie kann man Gefrierbrand vermeiden?

richtig einfrieren gefrierbrand vermeiden

So wird richtig eingefroren – im passenden Gefrierbeutel und mit entzogener Luft (vakuumiert)

Die Frage ist nun was kann man gegen Gefrierbrand tun. Zunächst einmal sollte man bei der Verpackung darauf achten, dass sie Wasserdampf dicht ist uns eng am gefrieren gut anliegt. So besteht beispielsweise die Möglichkeit durch Vakuumierer die Luft aus der Verpackung zu ziehen. Des weiteren besteht die Möglichkeit spezielle Gefrierbeutel oder dafür vorgesehene Plastikbehälter mit Deckel zu verwenden. Verwenden Sie keine normalen Tüten oder Alufolie.

Gerade Alufolie reagiert stark mit in Lebensmittel enthaltenen Salzen und Säuren. Man erkennt diese daran, dass die Gefrierware einen leichten Glanz aufweist. Es ist zwar nicht bekannt, ob hierbei schädliche Stoffe entstehen, allerdings ist Aluminium in Kombination mit Wasser und Salz auch ein beliebtes Haushaltsmittel gegen Oxidation von Silberbesteck. Daran kann man gut erkennen welche starken Reaktionen hier auftreten.

Was kann man noch gegen Gefrierbrand machen -das Wesentliche ist bereits gesagt: das A und O ist das richtige Verpacken vor dem Einfrieren.

  1. Spezielle Gefrierbeutel verwenden
  2. Gefrierbeutel nur einmal verwenden
  3. keine Plastiktüten oder Müllbeutel verwenden
  4. keine Weichplastikbehälter verwenden
  5. Fleisch nur in Gefrierbeutel und wenig umgebende Luft packen

nicht alle Lebensmittel sind zum einfrieren geeignet. Die folgenden sind allerdings problemfrei einzufrieren, wenn man es richtig macht.

  • Fisch
  • Fleisch
  • Brot
  • Butter
  • Gemüse
  • Beeren
  • gekochte Mahlzeiten

die folgenden Nahrungsmittel sind eher weniger geeignet:

  • Joghurt
  • Eier
  • Salat
  • Birnen
  • Äpfel
  • Aprikosen
  • Pfirsiche
  • … und andere Lebensmittel mit hohem Wasseranteil

Zusammenfassung:

gefrierbrand vermeiden fisch

Damit man den Fisch auch nach dem Auftauen noch gut geniessen kann – einfach glacieren …

Wer Lebensmittel in größeren Mengen einkauft um sie anschließend durch einfrieren zu konservieren dem sollten die grundlegenden Ursachen die zu Gefrierbrand führen bekannt sein. Man sollte wissen wie Gefrierbrand entsteht. Wassermoleküle werden in gefrieren Geräten zu Eiskristallen. Ihr wasserhaltiger das Gefrierbrand ist, umso mehr Eiskristalle entstehen. Die Eiskristalle entstehen zumeist an den kältesten Stellen und entziehen den anderen Teilen des gefrieren Guts das Wasser. Enthält die Nahrung fett, wie beispielsweise Fisch, Fleisch und gekochte Nahrungsreste, so sitzt an den trockenen Stellen Oxidation ein. Dies führt zu einer negativen Veränderung der Konsistenz und des Geschmacks.

Mikrobiologisch gesehen sind die eingefrorenen Lebensmittel nicht verdorben aber zumeist kaum genießbar. Prinzipiell empfiehlt es sich zudem Lebensmittel nicht zu lange in der Tiefkühltruhe zu belassen. Je länger sie dort liegen, desto höher die Wahrscheinlichkeit des Gefrierbrands. Wer sich nie sicher ist, ob er einen Gefrierbrand von einem verdorbenen Lebensmittel unterscheiden kann, der sollte auf Nummer sicher gehen und die entsprechenden Speisen entsorgen.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!